Lothar Simonis

Dipl.-Ing. Architekt

Geschäftsführender Gesellschafter

Lothar Simonis, geboren 1954 in Wiesbaden, absolvierte sein Studium der Architektur an der FH Wiesbaden. Nach seinem Abschluss 1980 war er u.a. für die Architekturbüros Jo. Franzke, Frankfurt, und KSP Engel & Zimmermann, Frankfurt, tätig, bei denen er als Projektleiter u.a. am Umbau des Flugsteig A Frankfurt Airport (1996) oder am Neubau des Servicezentrums der Nassauischen Sparkasse Wiesbaden (1997) maßgeblich beteiligt war. 1998 wurde er für das Architekturbüro JSK Düsseldorf tätig, in dem er von 2002 bis 2010 Büroleiter und Gesellschafter war. Hier verantwortete er u.a. als Gesamtprojektleiter den Bau des Düsseldorf Airport 2000 plus. Seit der Umfirmierung von JSK Düsseldorf im Jahr 2010 ist Lothar Simonis Büroleiter und Gesellschafter der slapa oberholz pszczulny, sop | architekten.

 
1954 ​geboren in Wiesbaden
1974 – 1975​ Volkswirtschaftsstudium Gutenberg Universität Mainz​
1976 – 1980 ​Architekturstudium an der FH Wiesbaden
1980 ​Diplom an der FH Wiesbaden
1980 – 1997​ angestellter Architekt, u. a. bei Jo. Franzke, Frankfurt a. Main und KSP Jürgen Engel, Frankfurt a. Main
1998 ​Eintritt JSK Architekten, Düsseldorf
2002-2010 ​ Büroleiter und Gesellschafter JSK Architekten, Düsseldorf
seit 2010 ​Büroleiter und Gesellschafter slapa oberholz pszczulny | architekten (nach Umfirmierung von JSK Architekten, Düsseldorf)