• Kaispeicher
    Kaispeicher

Das denkmalgeschützte Lagerhaus im Düsseldorfer Medienhafen wurde 1898/99 von Architekt Wilhelm Kordt für die Firma de Haan-Carstanjen & Söhne errichtet und in den 1990er Jahren als Medien- und Studiogebäude genutzt. In enger Abstimmung mit dem Institut für Denkmalschutz wird das Gründerzeit-Bauwerk nun zu einem modernen Bürokomplex mit Gastronomieflächen und weiterer Nutzung umgebaut und als „Kaispeicher“ zu neuem Leben erweckt.

Behutsame Eingriffe ermöglichen flexibel aufteilbare Büroflächen und barrierefreie Zugänge. Um eine optimale Belichtung zu gewährleisten und die Veränderungen an der Fassade auf ein Minimum zu reduzieren, wird ein ca. 100m² großes Atrium über drei Geschosse ins Innere des Gebäudes geschnitten. Durch das gastronomische Angebot im Erdgeschoss und eine neue, großzügige Außentreppe mit
Sitzstufen soll der bisher wenig genutzte Vorplatz städtebaulich belebt werden.

Standort:
Düsseldorf Medienhafen
Bauherr:
​Interboden Innovative Gewerbewelten GmbH & Co.KG
BGF:
4.500 m²
Fertigstellung:
2018
Leistungsphase:
1-5