• Neuss Weckhoven

Lebendige, offene Nachbarschaften und die Möglichkeit des gemeinschaftlichen Zusammenlebens sind die Grundlagen für ein gelungenes generationsübergreifendes Wohnen. Die architektonische Struktur des geplanten Quartiers Neuss Weckhoven an der Hülchrather Straße greift diese Anforderungen auf.

Zwei Bebauungsbänder aus barrierefreien Ein- und Mehrfamilienhäusern definieren einen grünen Innenhof, der allen Bewohnern zur Verfügung steht und durch seine hohe Aufenthaltsqualität zum Zentrum des neuen Quartiers wird. Ein Grünkeil in der Mitte verbindet die Siedlungsstruktur mit dem vorhandenen Park und dem übergeordneten Grünraum im Süden des Areals.

Die überwiegend dreigeschossigen Gebäude mit Staffelgeschoss reagieren in ihrer Höhenentwicklung auf die benachbarte Bebauung und ermöglichen eine flexible Grundrissstruktur. Gruppenwohnungen für gehandicapte oder ältere Menschen und ein Quartierscafé schaffen weitere Räume für Begegnungen.

Standort:
Neuss
Bauherr:
Neusser Bauverein AG
BGF:
ca. 35.000 m²
Fertigstellung:
voraustl. April 2018
Wettbewerb:
1. Preis 2012
Leistungsphase:
1-7, Teilleistung 8